Auf dem Bild ist das Aquarium nach 10 Monaten. Die Pflanzen in der Seramisrinne sind beträchtlich gewachsen. Im linken Teil ist eine große Wasserpflanze unbekannter Art, die in 1,5 Jahren nur einmal ausgegraben wurde. Ansonsten schwimmt im linken Teil noch Hornkraut und Muschelblume. Das rechte Teil ist mit Wasserpest bepflanzt. Sie wurde erstaunlicherweise noch nie ausgegraben. An der Oberfläche des rechten Teils wuchert die Muschelblume.

Mittlerweile läuft das Becken seit 1,5 Jahren. Nach einer Fadenalgenplage und danach einer Blaualgeninvasion gibt es seit fast 12 Monaten keinerlei Probleme und fast keine Arbeit mehr. Die Wasserqualität ist bestens. Gerüche oder Trübungen sind zu keiner Zeit aufgetreten.
Arbeiten, die regelmäßig durchgeführt werden sind das wöchentliche Wassernachfüllen und alle 2-3 Wochen die wuchernden Wasserpflanzen dezimieren. Ein 50%iger Wasserwechsel wird etwa jedes viertel Jahr durchgeführt. Dabei wird immer oberflächlich Mulm und Schlamm abgesaugt.
Vor kurzem, also nach 1,5 Jahren, habe ich zum ersten Mal etwas am integrierten Filter machen müssen. Der Durchfluss war durch angefallenen Schlamm zu stark behindert. Nach dem Entfernen der Lava aus dem Filter habe ich, im Rahmen des 50%igen Wasserwechsels, etwa 3-4 Liter Schlamm aus dem Filterkörper abgesaugt und die Lavasteine abgespült.