Das Einkleben der ersten Scheibe in das Aquarium

 
   
 
Nach dem Zuschnitt der Scheibe wird die hintere Ecke entfernt, um beim Einkleben keine Kollision mit dem im Aquarium vorhandenen Silikonwulst zu bekommen. Dies geht sehr einfach mit einer Kröselzange.  
 
Wenn der Heizstab unterhalb des Balkons angebracht werden soll, muss eine größere Ecke aus der Scheibe heraus gebrochen werden. Die Öffnung muss so groß sein, dass der Stecker durchpasst. Zum Schneiden verwendet man am besten einen Glasschneider für Tiffanytechnik. Mit ihm lassen sich leicht Kurven schneiden, da er geschoben und nicht gezogen wird.
Die Ecke wird nach dem Anritzen durch Schläge mit dem Glasschneider oder einem Hämmerchen auf die Unterseite heraus gebrochen.
 
 
Nicht schön aber ausreichend. Der Sprung in der Ecke ist ebenfalls nicht weiter störend. Er wird nicht weiter reißen, da an dieser Stelle keine Belastung der Scheibe zu erwarten ist.
 
 
Die Einbaumaße von außen anzeichnen und die Klebestellen gründlich mit Azeton reinigen
 
 
Nur auf die lange Seite der Scheibe eine gleichmäßige Silikonraupe legen. Platz für die Abstandshalter lassen.

Der Ausbruch für den Stecker des Heizers sieht anders aus, da die Scheibe heruntergefallen war und neu gemacht wurde.

 
 
Die Scheibe ist eingeklebt und mit Kreppband fixiert.
 
 
Es ist nur die lange Seite an der Rückwand verklebt. Das Stück an der Seitenwand wird später geklebt.
Nach drei bis vier Stunden kann weitergearbeitet werden.
 
Startseite